Diakoniestiftung Alt-Hamburg

Altenwohnheim Billwerder Bucht


Vollstationäre Pflege
Übersicht der monatlichen Heimentgelte
(gültig ab März 2018)

Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Pflegesatz 881,87 € 1580,01 € 2072,21 € 2585,09 € 2815,06 €
Übernahme
Pflegekasse
-125,00 € -770,00 € -1.262,00 € -1.775,00 € -2.005,00 €
Einrichtung-
einheitlicher
Eigenanteil*
(PG2 - PG5)
756,87 € 810,01 € 810,21 € 810,09 € 810,06 €
Unterkunft 437,13 € 437,13 € 437,13 € 437,13 € 437,13 €
Verpflegung 367,17 € 367,17 € 367,17 € 367,17 € 367,17 €
Weiterberech-
nungsfähige
Investions-
kosten
313,33 € 313,33 € 313,33 € 313,33 € 313,33 €
Eigenanteil
gesamt
1874,50 € 1927,64 € 1927,84 € 1927,72 € 1927,69 €

*Der durchnittliche EEE beträgt 745,60 €. Rundungsdifferenzen sind systembedingt.

Seit Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes II (PSG II) zum 01. Januar 2017 wird die Pflegebedürftigkeit in fünf Pflegegraden bemessen. Berücksichtigt werden sowohl der körperbezogene Pflege- und Aktivierungsbedarf als auch kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychische Problemlagen.

Die Pflegekasse übernimmt für die vollstationäre Versorgung (Pflegesatz) im Pflegeheim je nach Pflegegrad einen pauschalen Sachleistungsbetrag (für den Pflegeaufwand, die medizinische Behandlungspflege und die soziale Betreuung). Die Versicherten entrichten für die Pflegegrade 2 – 5 einen einrichtungseinheitlichen Eigenanteil (EEE).

Der EEE addiert sich zusammen mit den Pauschalen für Unterkunft und Verpflegung (Hotelkosten) sowie den weiterberechnungsfähigen Investitionskosten (Miete) zum Heimentgelt auf.

Bei der Abrechnung von Teilmonaten übernimmt die Pflegekasse 75% des gesamten Heimentgelts, bis der Betrag der monatlichen Kassenleistung erreicht ist.

Ein Merkblatt des Diakonischen Werkes gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die Änderungen des PSG II.

Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege
Übersicht der Tagessätze
(gültig ab März 2018)

Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Pflegesatz 28,99 € 51,94 € 68,12 € 84,98 € 92,54 €
Unterkunft 14,37 € 14,37 € 14,37 € 14,37 € 14,37 €
Verpflegung 12,07 € 12,07 € 12,07 € 12,07 € 12,07 €
Weiterberech-
nungsfähige
Investions-
kosten
10,30 € 10,30 € 10,30 € 10,30 € 10,30 €
Heimentgelt 65,73 € 86,12 € 104,86 € 121,72 € 129,28 €
Übernahme
Pflegekasse
(-1612,00 €)
0,00 € -51,94 € -68,12 € -84,98 € -92,54 €
Eigenanteil
gesamt
65,73 € 36,74 € 36,74 € 36,74 € 36,74 €

Im Falle einer Kurzzeit- oder Verhinderungspflege müssen die Sätze für Unterkunft und Verpflegung (Hotelkosten) sowie Investitionskosten (Miete) grundsätzlich selbst getragen werden. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für die Pflege bis maximal 1.612,- Euro.

Die Regelungen der Kurzzeit- und Verhinderungspflege entnehmen Sie bitte der Darstellung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG Darstellung Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege.pdf).


Heimentgelt

Nachfolgend erläutern wir Ihnen kurz die Zusammensetzung der drei Kostensätze des Heimentgelts.

1. Pflegesätze

  • Personalkosten für das Pflegepersonal (in der Höhe abhängig vom Pflegegrad)
  • Personalkosten für die Pflegedienstleitung und die Auszubildenden
  • 50% der betriebsnotwendigen Personal- und Sachkosten für Verwaltung, Hausreinigung, Wäscherei, Energie usw.

2. Satz für Unterkunft und Verpflegung (Hotelkosten)

  • Die anderen 50% der betriebsnotwendigen Personal- und Sachkosten für Verwaltung, Hausreinigung, Wäscherei, Energie usw.
  • Verpflegungsaufwand (Personal- und Sachkosten der Küche für Vollverpflegung)
  • Hausmeisterei und Gemeinschaftsveranstaltungen

3. Weiterberechnungsfähige Investionskosten

Dieser Kostensatz ist gleichzusetzen mit der Kaltmiete einer möblierten Mietwohnung, in diesem Fall das private Zimmer mit Bad plus anteilig Wohn- und Betreuungsräume, Küche, Speiseräume, Wirtschafts-und Büroräume und Pflegebäder. „Mietgegenstand“ sind ca. 60 m² Wohn- und Nutzfläche je Bewohner mit einer für die medizinische Pflege und die Betreuung alter Menschen geeigneten Einrichtung und Ausstattung.