Diakoniestiftung Alt-Hamburg

Altenzentrum Ansgar


Willkommen im Altenzentrum Ansgar!

Seinen Interessen nachgehen und aktiv am kulturellen und gesellschaftlichen Leben teilnehmen, ohne sich um lästige organisatorische Dinge des täglichen Lebens kümmern zu müssen, dazu die Gewissheit, dass es ein qualifiziertes Team von erfahrenen Mitarbeitern gibt, welches Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite steht und Sie liebevoll betreut und pflegt – wer sich seinen dritten Lebensabschnitt so vorstellt, ist in unserem Altenzentrum Ansgar gut aufgehoben.

Durch das große Engagement unserer Mitarbeiter und vieler Ehrenamtlicher Helfer können wir Ihnen ein Mehr an Betreuung und Lebensqualität anbieten. Auch mit der in unmittelbarer Nähe gelegenen Ansgar-Kirche und ihrer Gemeinde besteht eine enge Zusammenarbeit.

Genießen Sie die Geselligkeit und die Vitale Atmosphäre in einem niveauvollen Ambiente, die unser Haus vermittelt.

Möchten Sie das Altenzentrum und unsere Arbeit kennen lernen – kein Problem – rufen Sie einfach an und wir vereinbaren einen Termin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir stellen uns vor:

Unser Altenzentrum Ansgar ist ein Alten- und Pflegeheim mit 142 Plätzen. Angeboten werden vor allem Einzel-, aber auch Doppelzimmer.

Die Lage des Altenzentrums Ansgar ist Ideal; Langenhorn gehört zu den sehr schönen Stadtteilen Hamburgs mit viel Natur. Am Rande der pulsierenden Weltstadt leben Sie im Grünen und in einer sehr ruhigen Wohnanlage. Ein naher Park mit altem Baumbestand ist eine Möglichkeit, außerhalb des Heimgeländes Ruhe und Erholung zu finden. Der Ortskern von Langenhorn und sein Markt, wo sich auch ein Einkaufszentrum mit Geschäften, Post, Apotheken und Ärzten befindet, sind schnell erreicht. Gleichzeitig besteht durch die U-Bahn-Station „Langenhorn Markt“ und ein Bushaltestelle, beides in unmittelbarer Nähe unseres Hauses, eine gute Verbindung zur Stadtmitte.

Für Ihr leibliches Wohl sorgt unsere hauseigene Küche. Der Speiseplan wird in Absprache mit unseren Bewohnern erstellt. Die Verpflegung umfasst drei Mahlzeiten und den Nachmittagskaffee. In unserem Foyer werden Frühstück und Abendessen am Buffet angeboten. Mittags besteht meistens Menüwahl. Diät und Schonkost werden auf Wunsch bzw. ärztliche Anordnung gereicht. Heimbewohner, welche nicht im Foyer unseres Hauses ihr Essen einnehmen können oder wollen, haben auf den Wohnbereichen die Möglichkeit der Essenseinnahme.

Unsere Einrichtung ist als Ausbildungsstätte für Altenpflege anerkannt. Außerdem absolvieren wöchentlich Ergotherapeuten Schüler ihre Praktika in unserem Haus.

In unserem Altenzentrum werden die Senioren ihren Bedürfnissen entsprechend individuell und fachlich kompetent gefördert, begleitet, betreut und gepflegt. Dazu gehört auch, dass das Zimmer mit eigenen Möbeln und nach dem eigenen Geschmack eingerichtet werden kann, so dass sich der ältere Mensch von Anfang an zuhause fühlen kann. Unsere Einrichtung ist behindertengerecht ausgestattet - dies bedeutet für viele Senioren eine erhebliche Erleichterung und mehr Selbständigkeit im Alltag.

Unser Förderverein mit ca. 500 Mitgliedern, hat es sich zur Aufgabe gemacht, persönlich und finanziell zu helfen, wo der Bedarf über das Alltägliche hinausgeht.