Ankommen und bleiben

Attraktive Jobs mit Perspektive

Arbeiten in unseren Einrichtungen

Jobs mit Wohlfühlfaktor

Die Diakoniestiftung Alt-Hamburg zahlt auf Grundlage eines absolut verlässlichen Tarifvertrags überdurchschnittliche Gehälter und legt besonderen Wert auf gute Arbeitsbedingungen. Dazu gehören auch persönliche Wertschätzung und die Förderung individueller Stärken. Wir sehen in jedem einzelnen Menschen die Persönlichkeit, die dahintersteckt – bei den Bewohnerinnen und Bewohnern unserer Einrichtungen, aber auch bei unseren Mitarbeitenden. Denn sie sind es, die uns ausmachen.

Das könnten wir auch Ihnen bieten:

Ein gemeinnütziger und menschlicher Arbeitgeber

Menschen statt Profit

Christliche Werte sind die Grundlage unseres Handelns, und so stehen in den Einrichtungen der Diakoniestiftung Alt-Hamburg nicht Profit, sondern Menschen an erster Stelle. Statt Gewinne zu maximieren und an einen Investor auszuschütten, investieren wir unsere Einnahmen in die Mitarbeitenden und die Ausstattung der Einrichtungen.

Herzliches Arbeitsklima und gegenseitige Unterstützung

Mit der Kraft guter Teams

Die Einrichtungen der Stiftung sind in ihren fachlichen Schwerpunkten sehr unterschiedlich. Ein paar Dinge haben sie aber gemeinsam – und dazu gehört, dass die Mitarbeitenden die Stimmung und den Umgang miteinander als ausgesprochen gut empfinden. Das Miteinander ist geprägt von einem freundlichen Ton, Verlässlichkeit und Kollegialität der Beschäftigten. Sie eint der Wunsch, gute Arbeit zu leisten und dafür finanzielle und persönliche Wertschätzung zu bekommen. Ohne ihr Personal ist die Stiftung nicht das, was sie ist – und deshalb ist uns ein gutes Arbeitsklima mit einer angstfreien Atmosphäre voller Respekt und gegenseitiger Unterstützung so wichtig.

Hohe Zufriedenheit und wenig Fluktuation

Ankommen und wohlfühlen

Die meisten unserer Mitarbeitenden sind zufrieden. Das zeigt auch die geringe Fluktuation – wer kommt, geht nicht so schnell wieder weg. Im Durchschnitt sind unsere Mitarbeitenden schon über zehn Jahre bei uns. Das liegt an den guten Arbeitsbedingungen mit verlässlicher Dienstplanung, dem freundlichen Umgangston, geregelten Arbeitszeiten und den sinnvollen, erprobten Abläufen: Nach Dienstschluss wissen unsere Beschäftigten alles in guten Händen und können in den wohlverdienten Feierabend gehen. Auch als Ausbilderin ist die Diakoniestiftung Alt-Hamburg beliebt – alle Einrichtungen geben ihr Wissen und ihr Selbstverständnis in der Altenpflege gern weiter und bieten eine fundierte, verlässliche Ausbildung mit Zukunftsperspektive.

Individuelle Entfaltungsmöglichkeiten

Fort- und Weiterbildung nach Maß

Die Einrichtungen der Stiftung sehen das Potenzial jedes Einzelnen und legen besonderen Wert auf Förderung, Unterstützung und lebenslanges Lernen. Die Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden unterstützen wir gern, zum Beispiel mit regelmäßigen und gezielten Angeboten und einer Kostenübernahme. Was immer Sie beruflich noch vorhaben: Bei uns können Sie Ihre individuellen Karrierewünsche und persönlichen Ziele einbringen. Wir unterstützen Sie nach Kräften.

Unsere tariflichen Leistungen

Nur wer anständig bezahlt wird, kann auch gute Arbeit leisten. Ein überdurchschnittliches Gehalt mit vielen Vorteilen sichert Ihnen der absolut verlässliche Tarifvertrag – ohne Wenn und Aber.

Die Diakoniestiftung Alt-Hamburg wendet den Kirchlichen Tarifvertrag Diakonie (KTD) an. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit beträgt 38,7 Stunden, die Mitarbeitenden haben Anspruch auf 30 Tage Jahresurlaub.

Der Tarif beinhaltet zusätzlich Sonderzahlungen von 36 % eines Monatsgehalts im Juni und 50 % im November. Zusätzlich zu ihren Grundgehältern erhalten unsere Mitarbeitenden im Schichtdienst monatlich Zulagen und Zuschläge von durchschnittlich 200 €. Unter bestimmten Umständen werden Dienstjahre aus anderen Beschäftigungsverhältnissen anerkannt.

Die Gehälter der gängigen Pflegeberufe betragen zurzeit nach KTD 04 bis 12.2022 (der erste Zahlenwert bezieht sich auf das Grundgehalt, der zweite Zahlenwert bezieht sich auf die gesamte Vergütung als Jahresbrutto geteilt durch 12 Monate inkl. aller Zulagen im Durchschnitt aller Mitarbeitenden der jeweiligen Stufe):

Pflegehelfer/in

1. Stufe Anfangsgehalt 2.285 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 2.584,67 €
2. Stufe nach 3 Jahren 2.404 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 2.712,58 €
3. Stufe nach 7 Jahren 2.578 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 2.910,53 €
4. Stufe nach 12 Jahren 2.843 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 3.242,48 €

Gesundheits- und Pflegeassistent/in (GPA)

1. Stufe Anfangsgehalt 2.578 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 3.012,22 €
2. Stufe nach 3 Jahren 2.738 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 3.121,18 €
3. Stufe nach 7 Jahren 2.884 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 3.311,62 €
4. Stufe nach 12 Jahren 3.103 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 3.606,37 €

Pflegefachkraft

1. Stufe Anfangsgehalt 3.031 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 3.435,69 €
2. Stufe nach 3 Jahren 3.221 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 3.671,48 €
3. Stufe nach 7 Jahren 3.371 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 3.850,51 €
4. Stufe nach 12 Jahren 3.629 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 4.108,71 €
5. Stufe nach 18 Jahren 3.694 € – inklusive aller Zuschläge im Durchschnitt 4.266,37 €

Pflegefachkräfte mit Zusatzausbildungen (z.B. Anleiter für Auszubildende oder diverse Spezialisierungen) und Wohnbereichsleitungen werden in höhere Entgeltgruppen eingestuft.

Unsere Mitarbeitenden werden für eine zusätzliche Betriebsrente bei der VBL versichert. In Kooperation mit dem Hamburger Verkehrsverbund bieten wir unseren Mitarbeitenden verbilligte Zeitkarten (ProfiCard) an.

Die vollständige Fassung unseres Tarifvertrages mit Vergütungstabellen und den Tarifvertrag Ausbildung haben wir im Folgenden für Sie als PDF-Datei bereitgestellt:

Das Thema Menschlichkeit liegt hier sehr hoch – und das merkt man.

Bernd Brinkmann, Pflegedienstleitung in St. Gertrud, einer Einrichtung der Diakoniestiftung Alt-Hamburg

So finden Sie Ihre Stelle und können sich bewerben

Auf dem Weg zu Ihrem Traumjob

So finden Sie genau den Job, der zu Ihnen passt: Besuchen Sie bitte unser Jobportal. Hier sind alle freien Stellen gelistet. Sie können nach einem Arbeitsbereich, einem Stadtteil oder Jobs in einer bestimmten Einrichtung suchen. Ihre Bewerbung richten Sie direkt an die jeweilige Heimleitung. Wichtig: Alle Stellen werden über die Einrichtungen vergeben – die Stiftung selbst vermittelt keine freie Stellen. Auch Ihre Initiativbewerbung richten Sie bitte an eine Einrichtung Ihrer Wahl. Dazu können Sie zum Beispiel das Kurzbewerbungsformular gleich unter diesem Text nutzen.

Entdecken Sie unsere freien Stellen im Jobportal

Haben Sie Interesse?

Dann sind wir gespannt, Sie kennenzulernen! Über das Kurzbewerbungsformular können Sie uns Ihre Kontaktdaten senden und sich gern auch initiativ bewerben – wir melden uns dann bei Ihnen.

* Pflichtfeld

Für Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Eingaben und Widerrufsmöglichkeiten verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Arbeit in unseren Einrichtungen

Wie bewerbe ich mich am besten bei Ihnen?

Sie können sich über das oben stehende Onlineformular schnell und einfach bei uns bewerben. Alternativ können Sie auch eine E-Mail oder eine postalische Bewerbung senden. Wenden Sie sich dazu bitte direkt an die gewünschte Einrichtung. Informationen zu den Einrichtungen finden Sie auf der Seite Unsere Einrichtungen.

Nehmen Sie auch Quereinsteiger?

Sehr gerne. Sicher haben Sie in Ihrem bisherigen Beruf viele Fähigkeiten erlernt und Erfahrungen gesammelt, die Sie in der Pflege nutzen können. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ich interessiere mich für einen Ausbildungsplatz. Was muss ich wissen, welche Fristen gelten?

Suchen Sie sich zuerst aus unseren Einrichtungen eine oder mehrere aus, bei denen Sie sich bewerben wollen. Informationen zu den Einrichtungen finden Sie auf der Seite Unsere Einrichtungen.

Bitte senden Sie dann eine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Ihrer Motivation für die Ausbildung direkt an die gewünschte/n Einrichtung/en.

Ausbildungsbeginn ist immer am 1.2. und 1.8. Bitte beachten Sie, dass es für die Vergabe von Ausbildungsplätzen eine Vorlaufzeit gibt: für die Ausbildung z. Pflegefachmann/-fachfrau meist drei bis sechs Monate, für Gesundheits- und Pflegeassistenz (GPA) meist zwei Monate. Bitte bewerben Sie sich rechtzeitig!

Ich möchte mich ehrenamtlich engagieren. Haben Sie Bedarf?

Unsere Einrichtungen freuen sich über Menschen, die sich ehrenamtlich bei ihnen engagieren möchten. Nehmen Sie dazu direkt Kontakt mit der von Ihnen gewünschten Einrichtung auf. Informationen zu den Einrichtungen finden Sie auf der Seite Unsere Einrichtungen.

Ich möchte ein Freiwilliges Jahr leisten. An wen kann ich mich wenden?

Sie können sich entweder an das Diakonische Werk wenden, welches die Einsätze koordiniert, oder direkt an die Einrichtung, die Sie interessiert. Informationen zu den Einrichtungen finden Sie auf der Seite Unsere Einrichtungen.

Was für Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten gibt es bei Ihnen?

An der Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden haben unsere Einrichtungen großes Interesse. Sie finanzieren geeignete Fortbildungen und stellen bei Bedarf frei. Näheres besprechen Sie bitte direkt mit der Einrichtung, die Sie interessiert. Informationen zu den Einrichtungen finden Sie auf der Seite Unsere Einrichtungen.